Fachgruppe OKWS

Die Fachgruppe erarbeitet einen Webservice zum standardisierten Datenaustausch auf Basis des OKSTRA®.

Bei der Erstellung der „Entwicklungsgrundsätze für IT-Vorhaben" wurde mit Blick auf aktuelle IT-Entwicklungen festgestellt, dass für den zunehmend praktizierten Datenaustausch, bzw. die Datenbereitstellung über Dienste keine an den Straßenbau angepassten Lösungen vorhanden sind.

Die dienstebasierte Datenbereitstellung hat entscheidende Vorteile vor allem durch:

  • Permanente Datenaktualität durch Bereitstellung fortlaufend dynamisch geführter, veränderlicher Datenbestände aus den Fachinformationsystemen
  • Vermeidung redundanter Datenhaltung und damit verbundener Probleme
  • Datenbereitstellung ausschließlich aus einer Ursprungsdatenquelle
  • Zugriff auf Informationen über den Dienst sowie Festlegung von Umfang und Inhalt der abrufbaren Daten durch den Bereitsteller

Aufgaben der Fachgruppe

  • Fortschreibung des OKWS
  • Pflege und Wartung des OKWS
  • Implementierung des OKWS für die einzelnen Fachinformationssysteme der Straßenbauverwaltung
  • Die Vernetzung dieser Systeme untereinander mit dem Ziel der gegenseitigen Informations- und Datenbereitstellung
  • Bereitstellung von OKSTRA®-Objekten für die Transformation in externe Fachinformationssysteme, z. B. INSPIRE
  • Bereitstellung von Handlungsempfehlungen für die Implementierung und den Betrieb des OKWS

FACHGRUPPE "OKWS"
OKSTRA®-KONFORME WEB-SERVICES

GRUNDSATZFRAGEN UND REGELWERKE

Leiter: Steffen Stöber, Sachsen-Anhalt

Beteiligte Verwaltungen:
BMVI, BASt, alle Länder
Fachgruppe: BW, BY, HH, MV, NI, SN, ST
Fachreferat im BMVI: StB 12